Die Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, die Webseiten nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von mir verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es mir, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Workshop

Beschreibung

ONE LIGHT ONLY war vor 2 Jahren unsere Workshop-Tour durchs Land. Jetzt nach etwas Zeit finden wir die Arbeit mit nur einer Lichtquelle immer noch total genial. Allerdings sind wir etwas reifer und auch älter geworden und brauchen noch weniger Licht. Wir wollen maximal 100Ws nutzen und damit tolle Fotos machen. Denn man braucht keine gigantisch großen Blitze sondern nur das Können um mit dem Licht umzugehen.

Hinter der Doktrine ONE LIGHT ONLY steckt aber mehr als nur die Technik. Dahinter ist das Zusammenwirken aus den verschiedenen Elementen eines Fotos zu verstehen. Wir werden uns daher auch nicht nur um das Ausleuchten des Models oder das Einstellen der Kamera kümmern sondern auch um das Fotografieren selbst. 

Es geht natürlich auch um den Faktor Geld. Wer nur 100Ws braucht, der zahlt auch nur 100Ws. Wer davon nicht gleich 3 oder 4 Blitze braucht, der braucht auch weniger Drumherum. Weniger Stative, weniger Lichtformer und das Ganze wird auch noch einfacher und viel besser umzusetzen. Wer möchte schon ständig Ausrüstung herumschleppen, auf- und abbauen und sich mit dem Zeugs ärgern. Je weniger gebraucht wird, umso besser können auch die Fotos werden.

Wer wenig Ausrüstung braucht, der kann sich optimal auf das Fotografieren und das Model konzentrieren.

Die Thematiken sind:

  • Licht und Lichtsetzung
  • Ausrüstung (Minimalausrüstung)
  • Kamerahandhabung
  • Logik und Herangehensweise beim Fotografieren
  • Modelführung
  • Evergreens der Lichtsetzung

Dieser Workshop eignet sich für alle die ein Studio aufbauen wollen oder auch nur ein Heimstudio zu Hause richtig einsetzen wollen. Dabei sind Anfänger genauso richtig wie etwas fortgeschrittene Fotografen die nochmals eine andere Sichtweise auf die Dinge benötigen. 

125.0 Preis inkl. MwSt
Datum
Dauer
Etwa 14400 Stunden
Ort
Dudweiler Landstraße 141
DE 66123 Saarbrücken
Teilnehmer
9 Teilnehmer
Status
Es gibt noch freie Plätze

Zusatzinformationen

  • Mitzubringen ist nur die Kamera samt Objektiv und Speicherkarte. Ausrüstung wird für den Workshop gestellt.
  • Softdrinks, Kaffee und Tee vor Ort vorhanden.
  • Die auf dem Workshop entstandenen Fotos können für das eigene Fotografenportfolio genutzt werden. Nur die kommerzielle Verwertung (Verkauf, Weitergabe…) der Fotos ist ausgeschlossen. Ein entsprechendes Modelrelease gibt es vor Ort am Workshop.

Anmeldung

Zuerst einloggen dann anmelden

Aktuell sind Sie nicht eingeloggt. Damit wir Ihre Anmeldung so einfach wie möglich machen können, benötigen Sie einen Benutzeraccount. Melden Sie sich Ihrem Account an und danach für diesen Workshop!

Zurück zum Anfang